Erfolgsgeschichten | Success Stories

Unsere Mitglieder und Kooperationspartner haben in Netzwerken und Partnerschaften erfolgreiche Projekte umgesetzt, die durch das Cluster Mobility & Logistics initiiert wurden.

» Success Stories im Überblick

Erste Tangentialbuslinie Regensburgs | Das Stadtwerk. Mobilität

Am 11. April ging die erste Tangentialbuslinie Regensburgs in Betrieb. Die neue Buslinie 39 verbindet den Stadtnorden über den Bahnhof Burgweinting mit dem Stadtosten bis nach Neutraubling und wird rein elektrisch mit Ökostrom betrieben.

Weiterlesen

Elektrobus EMIL | Forschungs- und Entwicklungs- plattform

Die Regensburger Altstadt befahren seit 2017 ausschließlich die EMIL - Elektrobusse. Neben nachhaltigen und leisen Personentransport bieten sie lokalen Unternehmen und Hochschulen eine Forschungs- und Entwicklungsplattform.

Weiterlesen

Autonomer People Mover Regensburg | Das Stadtwerk. Mobilität

Im Rahmen eines zweijährigen Pilotprojektes schickte das Stadtwerk.Mobilität zwei autonome Fahrzeuge im Gewerbepark Regensburg auf Strecke, um von nun an automatisierten Personentransport in der Praxis zu erforschen.

Weiterlesen

OptWare Beteiligung am AdaProQ Projekt | Steigerung der Produktionsqualität

Ziel des Projektes ist die Entwicklung und Evaluation generischer Methoden zur Steigerung der Fertigungsqualität innerhalb komplexer Prozessketten. OptWare ist daran maßgeblich beteiligt.

Weiterlesen

Erfolgreiche Einführung einer Intralogistiklösung in der Medizintechnik | SEP Logistik AG & H.G.L. GmbH

Durch die Einführung einer Kommissionierlösung bestehend aus Software und Hardware konnten die Prozesse in der Lagerlogistik bei der Firma SMS medipool nachhaltig verbessert werden.

Weiterlesen

Accelerator Programm DGO BaseCamp | PickWerk GmbH

Im Rahmen der engen Zusammenarbeit zwischen der Digitalen Gründerinitiative Oberpfalz und dem Cluster Mobility & Logistics hat das Clustermitglied PickWerk GmbH 2021 am Accelerator Programm BaseCamp der DGO teilgenommen.

Weiterlesen

Cluster-Gemeinschaftsstand | IAA Mobility 2021

2021 war das CLuster Mobility & Logistics erstmals auf der IAA Mobility mit einem Clustergemmeinschaftsstand vertreten.

Weiterlesen

F&E Netzwerk – Mobilität braucht Wasserstoff | HY2.ZERO

Durch das Cluster Mobility & Logistics wurde ein F&E-ZIM-Innovationsnetzwerk aufgebaut: HY2.ZERO – Mobilität braucht Wasserstoff. In dem Netzwerk arbeiten KMUs mit Forschungseinrichtungen, Großunternehmen und Anwendern zusammen.

Weiterlesen

Replication of innovative concepts for peri-urban, rural or inner-city mobility | RECIPROCITY

Mit dem Cluster als Leadpartner wurde ein Horizont 2020-Projekt initiiert und aufgesetzt: Das Projekt RECIPROCITY

Weiterlesen

Ultraschnelles Ladesystem für Elektrofahrzeuge | Multirange

Gemeinsam entwickelten die Firmen » AVL Software and Functions GmbH und » Prettl Elektrik Automotive GmbH am Standort Regensburg ein ultraschnelles Ladesystem für Elektrofahrzeuge. Es ist modular aufgebaut und bezieht etablierte Standards und Ladeleistungen mit ein und kann bis zu 500kW laden.

Weiterlesen

Logics Software in Kooperation mit H.G.L. | Connect-Transport Scanner

Der » Connect-Transport-Scanner ist das Produkt einer erfolgreichen Zusammenarbeit der Clustermitglieder » H.G.L.® GmbH und » Logics Software.
„Erster auf der Letzten Meile“ war dabei Anspruch und Motto. Die Kunden vertrauen auf Connect-Transport, um ihre individuellen Workflows effizient zu digitalisieren.

Weiterlesen

Artificial Intelligence Regensburg | goAIR

Künstliche Intelligenz gilt als eine der wichtigsten Zukunftstechnologien und essentieller Baustein um die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft von deutschen Unternehmen auch zukünftig zu sichern. Um es auch kleineren und mittelständischen Unternehmer zu ermöglichen die Vorteile von KI-basierten Lösungen besser auszuschöpfen, hat sich das Cross-Cluster Projekt » goAir Artificial Intelligence Regensburg zum Ziel gesetzt, ein cluster- und domainübergreifendes Serviceportfolio für künstliche Intelligenz zu schaffen.

Weiterlesen

Netzdienliches integrales Elektromobilitäts - Energiemanagementsystem für dezentrale Energieversorgungssysteme | NiEMob

Das FuE-Projekt » NiEMob Netzdienliches integrales Elektromobilitäts - Energiemanagementsystem für dezentrale Energieversorgungssysteme wurde im Rahmen des ZIM-Netzwerks » IntelliZell genehmigt.

Die Schwerpunkte der Netzwerkarbeit des Clustermanagements liegen auf der Erarbeitung von Konzepten, die für eine intelligente Energieverteilung zur Stromnetz-Entlastung auf Zellebene führen.

Weiterlesen

Energiemanagementsystem zur Regelung Dezentraler Energienetze | EmDeNetz

Das Projekt » EmDeNetz Energiemanagementsystem zur Regelung Dezentraler Energienetz entstand im Rahmen des ZIM-Netzwerks » IntelliZell.

Im Projektvorhaben wird ein System mit dezentral operierenden Regelungen für Energieerzeuger und Verbraucher entwickelt.

Weiterlesen

Secure Industrial Condition Monitoring mit hoher Funktionssicherheit | SI-CM3S

Aus dem Netzwerk » SeDiPeT heraus entstand im November 2019 die Idee ein neuartiges System zu entwickeln, um durch Zustandsüberwachung die Maschinenstillstände einer Produktion zu reduzieren.

In mehreren durch das Cluster Mobility & Logistics (ehem. IT-Logistikcluster) initiierten Meetings wurde der Themenfokus weiter abgesteckt und ein Konsortium aus jeweils zwei Unternehmen, Schindler & Schill GmbH und SYSTEMA GmbH, und Forschungseinrichtungen, TH Deggendorf und TU München, gebildet.

Weiterlesen

Secure Industrial Semantic Sensor Cloud | SISSeC

Das noch bis September 2022 laufende F&E-Projekt » SISSeC Secure Industrial Semantic Sensor Cloud fand seine Entstehung Anfang 2018, als sich sechs Partner aus dem damaligen ZIM-Kooperationsnetzwerk (Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand) » SISEN Secure Industrial Systems Enabling Network zusammenschlossen, um eine zentrale Cloud-Umgebung für fertigende mittelständische Unternehmen zu entwickeln. Diese soll ermöglichen, Daten aus industriellen Sensoren sicher aufzunehmen, zu verarbeiten und gewinnbringend zu verwerten.

Weiterlesen